Die Weihnachtszeit hat begonnen und nun kann das Naschen beginnen, ohne Rücksicht auf die Bikinifigur. Spekulatius und Lebkuchen stehen seit Halloween in den Regalen bereit. Hmm… Aber wie wäre es, den Spekulatius auch morgens auf dem Frühstücksbrötchen essen zu können? Und um es etwas weniger würzig zu machen, ein kleiner Hauch von frischer Orange?

Die Idee habe ich von Nina vom Kaffee & Cupcakes Blog. Ich liebe Spekulatius und süßes Frühstück, also warum nicht kombinieren? Also habe ich das Rezept ausprobiert und so gerne ich euch berichten möchte, dass ich total aus dem Häuschen war, das kann ich nicht… Teilweise lag es aber auch an meiner unbedachten Zutatentausch-Aktion, trotzdem fehlte mir etwas der Pfiff. Und so kam ich auf den Orangen Spekulatius Creme. Aber einmal von vorne…

Spekulatius Frühstück

So geht’s nicht:

Für meinen ersten Spekulatius-Aufstrich war der leckere Gewürzspekulatius leider ausverkauft, also Griff ich wider besseren Wissens zum „Butter Spekulatius“ von Bahlsen. Da ich keine Kaffeemühle besitze habe ich mich einer typischen Hausfrauenmethode bedient: Kekse in Gefrierbeutel, Nudelholz rausholen und so lange draufhauen bis es klein ist. 15 Minuten später, vollkommen erledigt und mehrere Angstattacken – dass ich meine komplette Küche zusammenschlage – später, war das Ergebnis in Ordnung. Aber es fällt leider erst nach dem Zusammenmischen auf, dass ihr die Kekse zu grob gehackt habt. Also alternativ besser die Spekulatius in den Mixer und 2 Minuten pürieren, das ist optimal. Mein Rohzucker tat auch nichts für die körnige Konsistenz bei. Vielleicht sind die Bahlsen Butter-Spekulatius so lecker, aber als Brotaufstrich könnt ihr sonst auch gleich Kondensmilch mit Butter mischen und trinken. Der Geschmack war im Ganzen gar nicht mal so gut und die Mischung landete anstelle vom Einmachglas gleich im Müll.


Also so geht der Orangen Spekulatius Creme:

Zutaten:

200 g Gewürzspekulatius
125 g Kondensmilch (7,5%)
75 g brauner Zucker (besser kein Rohrzucker)
50 g Butter
50 g gehobelte Mandeln
1 unbehandelte Bio-Orange (oder ein Päckchen geriebene Orangenschale)
1 EL Zimt
1/2 Päckchen Vanillin-Zucker
1/2 TL Bourbon Vanille
  1. Den Gewürzspekulatius in einem Mixer ca. 2 Minuten pürieren, sodass ein feiner Puder entsteht. Je feiner das Puder/ die Krümel, desto cremiger ist die Mischung.
  2. Im Anschluss die gehobelten Mandeln entweder ganz zum Spekulatius geben oder ebenfalls im Mixer ein paar Sekunden zerkleinern, je nachdem wie ihr euren Aufstrich mögt. Mich erinnern die Mandeln an Erdnüsse in einer Erdnussbutter, deshalb lasse ich sie etwas gröber.
  3. Den Zimt, den Vanillezucker und die Bourbon Vanille unterrühren.
  4. In einer mikrowellenfesten Schüssel die Butter, Kondensmilch und den braunen Zucker mischen. Alles für ca. 60 Sekunden bei 600 Watt in die Mikrowelle. Die Butter noch etwas schmelzen lassen und zu einer glatten Flüssigkeit verrühren.
  5. Parallel die Orange reiben und zu der Spekulatius-Mandelmischung geben.
  6. Als letztes die noch warme Butter-Kondensmilch-Mischung zum Spekulatius geben und gut verrühren bis der Aufstrich glatt ist.
  7. Am besten die Creme direkt in ein Glas abfüllen, da sie beim Abkühlen fester wird und dann schwerer umzufüllen ist.

Das Rezept dauert insgesamt nur ca. 15 bis 20 Minuten und eignet sich wunderbar als kleines Geschenk zum Geburtstag oder Gastgeschenk zu Weihnachten oder eben auch einfach für sich selbst. Ich habe es für den besagten Adventskalender den Big Fuchs erwähnt hat als Türchen vorbereitet.

Fertig ist der leckere Orangen Spekulatius Creme, den man super auf Stollen oder Brötchen zum Frühstück essen kann. Oder ihr nascht einfach direkt mit dem Löffel aus dem Glaß 🙂

Wozu passt der Spekulatius-Aufstrich für euch am Besten? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Euer Sissi Fuchs

You can also like this
Dez 12, 2017
Diesen Kakao habe ich dieses Jahr für den von Elb-Deern organisierten Hamburger Wichtel-A ...
Nov 10, 2017
Hallo ihr Füchse!  Was gibt es schöneres als sich an einem verregneten Herbstwoche ...
Nov 3, 2017
Hallo ihr lieben,  gebackene Äpfel gehören für mich genauso zum Herbst, wie Kü ...
This post has 2 comments
  • Die Spekulatius Orangen Creme ist suuuuper lecker!
    Vielen lieben Dank für das tolle Türchen! 😉
    Ich frage mich gerade, wieviele kleine Gläschen ich mit der Mischung, die du oben angegeben hast, wohl füllen kann…
    Das wäre noch super zu wissen, um es den Bedürfnissen anzupassen ☺️

    Liebe Grüße,
    Maike

    • Liebe Maike,
      schön dass es dir schmeckt ☺️
      Schätzungsweise kannst du mit diesem Rezept ein 300g Glas gut füllen. Vielleicht bleibt dann noch ein kleines bisschen übrig, das habe ich mir direkt auf ein Brot geschmiert und weggeputzt. Man soll ja nichts verschwenden 😉

      Liebe Grüße
      Sissi-Fuchs

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.