Endlich ist es wieder soweit, der Frühling kommt. Und mit dem Frühling auch die vielen leckeren und bunten Früchte & Blumen. Und nach einem sonnigen Spaziergang am Wochenende gibt es nichts besseres als ein leckeres Stück Kuchen, um genau zu sein ein Stück weißer Schoko-Käsekuchen.

Das tolle an diesem Rezept ist, dass ihr es egal wie wunderbar anpassen könnt. Natürlich könntet ihr anstelle der weißen Schokolade auch einen dunklen Schoko-Käsekuchen machen – gar keine so schlechte Idee finde ich, was meint ihr dazu? Schreibt es gerne in die Kommentare und wir überlegen uns ein etwas ausgefallenes Rezept dafür 🙂

Für den Boden könnt ihr jede Kecksart nutzen, die ihr am liebsten mögt. Ich habe mich für Biskuits entschieden, super schmecken aber auch Oreos oder Kakao-Butterkekse. Außerdem könnt ihr auch die weiße Schoko-Creme nach eurem Geschmack variieren, z.B. anstelle des Speisequarks einfach Mascarpone

Und so macht ihr euren weißen Schoko-Käsekuchen

Zutaten:

200 g Kekse (Biskuit etc.)
150 g zerlassene Butter
400 g weiße Schokolade
250 g Speisequark
200 g Schmand
200 g Frischkäse (Vollfett)
200 g Blaubeeren
100 g Himbeeren
nach Belieben Bourbon Vanille

Wir beginnen mit dem Boden, dafür müsst ihr die Biskuitkekse in einen Gefrierbeutel geben und diese zerkleinern. Da ich mit einem Nudelholz eher meinen Küchentisch anstelle der Kekse zerkleiner, kann ich euch stattdessen einen Mojito Stößel empfehlen.

 

Die Keksstücke nun mit der zerlassenen Butter in einer Schüssel vermischen und in einer Springform fest andrücken. Sofern ihr andere Kekse als Biquit nehmt, könnt ihr auch etwas weniger Butter verwenden. Der Boden muss dann für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank, damit er fest wird.

Währendessen sollte die Schokolade über einem heißen Wasserbad geschmolzen werden und bevor ihr sie weiterverarbeitet etwa 20 Minuten wieder abkühlen.

Anschließend den Speisequark, den Schmand und Frischkäse in eine Rührschüssel geben und mehrere Minuten cremig rühren. Die Schokolade zugeben und alles gut vermischen. Nun könnt ihr noch etwas Bourbon Vanille hinzugeben.

Um den weißen Schoko-Käsekuchen etwas fruchtiger zu machen, geht nun 200 g Blaubeeren hinzu und hebt diese vorsichtig mit einem Teigschaber unter. Legt euch ein paar Blaubeeren und Himbeeren für die spätere Deko zur Seite.

Ein kleiner Tipp: Püriert doch einen Teil der Blaubeeren und Himbeeren einfach in einem Mixer. Anschließend könnt ihr diese mit der weißen Schoko-Creme auf dem Boden abwechselnd schichten. Dies schmeckt nicht nur lecker, sondern man kann dadurch auch tolle Muster kreieren 🙂

Die Creme auf dem Keksboden gleichmäßig verteilen und den weißen Schoko-Käsekuchen 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Zum Servieren könnt ihr den Kuchen dann noch mit den restlichen Blaubeeren & Himbeeren garnieren.

Eat, Bake, Cakelove

Euer Sissi Fuchs

P.S. Ihr liebt weiße Schokolade, aber ihr wollt euch die Zeit sparen. Dann schaut euch doch auch einmal mal Big Fuchs Mug Cake mit weißer Schokolade an 😉

You can also like this
Dez 12, 2017
Diesen Kakao habe ich dieses Jahr für den von Elb-Deern organisierten Hamburger Wichtel-A ...
Nov 3, 2017
Hallo ihr lieben,  gebackene Äpfel gehören für mich genauso zum Herbst, wie Kü ...
Mai 28, 2017
Die Frühlingsblumen blühen in den schönsten Farben, es ist warm und die Sonne strahlt. ...
This post has one comment

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.