Der Frühling ist da! Die ersten Sonnenstrahlen verleiten mich direkt zum schlemmen und zum genießen. Aber auch der Frühjahrsputz steht immer wieder an. (>.<) Ich hatte für diese Brownies alles da, aber auch noch Frischkäse und Schmand die dringend weg mussten, daher habe ich kurzerhand zu meinem Basis Brownie eine Füllung kreiert.  😉 Am wichtigsten ist es bei dem Brownieteig die Geduld nicht zu verlieren und die Eier mit dem Zucker wirklich ordentlich schaumig aufzuschlagen! Serviert diese Brownies entweder Frisch oder auch aus dem Kühlschrank mit Beeren, Sahne, Puderzucker oder pur.  Die Brownies halten sich ca. 4 Tage im Kühlschrank. Sofern sie überhaupt solange überleben.. 🙂 

 

Los geht’s:

Zutaten Brownie Teig (Big Fuchs Basis Rezept)

150 g Mehl
50 g Kakao
2 TL (leicht gehäuft) Natron
1 Prise Salz
150 ml Milch
150 g Zucker
1 EL Vanillezucker (oder 1/2 Päckchen Vanillinzucker)
2 Eier (gekühlt!)
120 g Butter
70 – 80 g Schokolade gehackt (mind. 60% Kakao, Menge hängt von der Stärke ab)

 

Zutaten Füllung
 

200 g Frischkäse
150 g Schmand
120 g Zucker
2 Eier (Temperierung egal)
1EL Vanillezucker (oder 1/2 Päckchen Vanillinzucker)

Zubereitung der Brownies:

  • Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze stellen (Umluft mag dieser Teig nicht so besonders, geht aber auch, dann aber Backzeit kürzen und regelmäßig prüfen).
  • Butter und Schokolade über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle in kurzen Intervallen schmelzen lassen. Danach zum Abkühlen beiseite stellen. (Alternative: Butter schmelzen und gehakte Schokolade darin schmelzen lassen, nicht zu oft rühren!)
  • Mehl, Salz, Kakaopulver und Natron in eine Schüssel sieben. Beiseite stellen.
  • Eier, Zucker und Vanillezucker ca. 5 Minuten (mindestens einen Song lang! ) schaumig aufschlagen bis es sich wie eine fluffige Creme verhält die mindestens das doppelte Volumen bekommen hat. Die aufgeschlagene Mischung hinterlässt wie bei Sahne Streifen im Material.
  • Langsam die geschmolzene Butter-Schokolade sowie die Milch hinzugeben und kurz verrühren.
  • Jetzt ist flotte Handarbeit gefragt: Die gesiebte Mehlmischung zugig und kurz in den Teig einarbeiten. Wenn man zu lange rührt, geht die Fluffigkeit verloren. Daher nur kurz unterrühren bis quasi alle Zutaten vermengt sind.
  • Vom Teig ca. 6-8 EL abnehmen und beiseite stellen (die Butter-Schokoschüssel kann man hierfür wiederverwenden). Den Rest des Teigs in eine Backform einfüllen (Kasten-, Brownie- oder Springform sind hier egal). Wenn der Teig sich eher wie eine Mousse verhält ist er perfekt. Alles andere schmeckt auch und wird höchstens etwas fester in der Konsistenz. 🙂 
  • Frischkäse Creme zubereiten: Frischkäse, Schmand, Eier und Zucker zügig vermengen. Auch hier bitte nicht zu viel rühren. Die Creme wird durch den Schmand schnell sehr flüssig.
  • Verteilt die Frischkäsecreme auf dem Brownieteig und gebt in kleinen Klecksen den zurückgestellten Teig auf. Sollte die Creme teilweise „versickern“ so ist das kein Grund für Unmut! Sofern möglich, zieht mit den aufgebrachten Klecksen mit einer Gabel oder einem Holzspieß ein Muster zwischen Teig und Frischkäsecreme. Manchmal klappt das aber einfach nicht, dann könnt ihr so aber immer noch die Oberfläche etwas angleichen. 🙂
  • Brownies für ca. 45 Minuten bei 175 °C Ober- und Unterhitze backen. Hierbei regelmäßig kontrollieren. Die Frischkäsecreme bleibt beim und nach dem backen flüssig. Sie wird NICHT fest. Bitte prüft daher per Holzspieß ob der Schokoteig in der Mitte fertig ist.
  • Lasst die Brownies nun ca.15 – 25 Minuten abkühlen. Je nach Umgebungstemperatur ist der Brownie dann schon schnittfest.
    Diese guten Stücke halten sich ca. 4 Tage im Kühlschrank und ziehen dabei auch noch schön durch. *mjam!*

Fertig!

Wer jetzt etwas höher gewichtete Packungen von Frischkäse und Schmand im Handel kauft, kann diese für die Füllung auch komplett nehmen. Das Verhältnis sollte nur ca. eingehalten werden. Es wird auch mit 1:1 Frischkäse zu Schmand klappen. Bitte nehmt dann aber Eier der Größe M oder L.

Mit dem Basisteig kann man ganz schön viel machen. Z.B. Frucht Brownies oder Nüsse einstreuen oder einen tollen Guss drauf machen. Was sind Eure Ideen?

Eat, Bake, Brownie-Love

Euer Big Fuchs

You can also like this
Dez 15, 2017
Dieses Rezept ist super einfach und auch für Helfer mit Patschehändchen geeignet, da man ...
Nov 10, 2017
Hallo ihr Füchse!  Was gibt es schöneres als sich an einem verregneten Herbstwoche ...
Mai 28, 2017
Die Frühlingsblumen blühen in den schönsten Farben, es ist warm und die Sonne strahlt. ...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.