Dieses Rezept folgt dem “immer die Hälfte”-Prinzip und teilt sich in folgende Teile: 4 zu 2 zu 1. Für diese Plätzchen braucht ihr keine Ausstecher und sie sind auch ohne großes Brimborium herzustellen. Das Grundrezept könnt ihr anpassen und einen Anteil der trockenen Zutaten durch z.B. Schokolade oder geröstete Nussstückchen ersetzen.

Diese Plätzchen gehen nicht nur zu Weihnachten sondern sind in der nicht ganz durch gebackenen Variante auch herrlich als Cookie Dough für eure eigene Eisvariation.

Zutaten für ca. 30 Schmand-Mandelplätzchen:

400 g gemahlene Mandeln
200 g Schmand
100 g Honig

Für eine Schokoladenvariante:

300 g gemahlene Mandeln
100 g Schokolade
200 g Schmand
100 g Honig

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen und
  2. alle Zutaten zu einer homogenen Masse vermengen.
  3. Legt ein Backblech mit Backpapier aus,
  4. setzt teelöffelgroße Teigportionen im Abstand einer Daumenbreite auf das Backblech.
  5. Backt die Plätzchen für ca 8-15 Minuten aus. Bitte denkt daran, dass jeder Ofen etwas anders ist.
  6. Die Plätzchen nehmen oben auf immer stark Farbe an. Persönlich mag ich sie am liebsten, wenn sie oben auf Aussehen wie dunkles Karamell. Aber probiert euch aus und nehmt ein Testplätzchen raus, wenn die Farbe für Euch richtig erscheint.

Wer die Plätzchen innen gerne sehr weich mag, nimmt sie heraus wenn sie gerade anfangen an der Oberfläche Farbe anzunehmen. Die Plätzchen wirken dann aber sehr Roh und eignen sich nur zum direkten/zeitnahen Verzehr.

Diese Schmand-Mandelplätzchen können, sofern Sie ausgebacken sind, in einer luftdichten Dose bis zu 14 Tage aufbewahrt werden. Für die rohe Variante kann ich keine Angaben machen, rate aber dazu, nicht zu viele zu essen und auch nicht zu lange zu warten. Ich mache von den rohen Keksen nur eine kleine Charge um diese dann, abgekühlt auf Vanilleeis zu geben – Quasi als Cookie Dough. Reste davon bewahre ich maximal 2 Tage im Kühlschrank auf, danach sind sie aber auch weg gegessen. 😉

Euer Big Fuchs

Eat.Bake.Cookie-Love

 

 

 

You can also like this
Dez 15, 2017
Dieses Rezept ist super einfach und auch für Helfer mit Patschehändchen geeignet, da man ...
Dez 12, 2017
Diesen Kakao habe ich dieses Jahr für den von Elb-Deern organisierten Hamburger Wichtel-A ...
Apr 15, 2017
Das Osterwochenende, Samstag: eigentlich hatte man nichts geplant und dann kommt doch ganz ...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.