Na ihr lieben,

habt ihr nach Weihnachten auch so viel Schokolade und Nussmischungen übrig, wisst aber gar nicht wann ihr das alles essen sollt? Kein Problem! Teilt es einfach. Mit euren besten, der Familie, Freunde, Kollegen, Mitschülern, einfach allen. Denn, wer liebt bitte keine Knusperberge?

Schokoknusper Berge, so geht’s:

Zutaten:

so viel ihr verwenden wollt Milchschokolade kleingehackt (am besten nur eine Sorte)
so viel wie ihr mit der Schokolade ummanteln könnt/ oder reingeben mögt Nussmischung, Studentenfutter o.ä. grob gehackt

Zubereitung:

  1. zerkleinert die Schokolade und lasst diese in einer großen Schüssel über einem Wasserbad schmelzen. Vermischt hierbei bitte so wenig Schokoladensorten wie möglich. (Vermischt auf keinen Fall weiße Schokolade mit Vollmilch!)
  2. hackt eure geschälten Nüsse oder Studentenfutter grob
  3. gebt nach und nach die gehackte Nussmischung zur Schokolade und rührt diese immer direkt nach Zugabe ein. Bitte gebt nur so viel hinzu, dass die Schokolade die Nussbrocken auch mit Schokolade umschließen kann. Wenn euch die Mischung gefällt, dann weiter zum nächsten Schritt ->
  4. bereitet ein Backbleck mit Backpapier vor oder legt dieses auf ein Küchenbrett.
  5. setzt mit einem Löffel kleine Berge auf das Backpapier und lasse die Masse bei Raumtemperatur fest werden.
  6. Einpacken, mitnehmen, verteilen, essen – Fertig!

Und was ist wenn ich zu viel Schokolade habe und die Masse viel zu flüssig ist?

-> einfach Cornflakes, Müsli, Backerbsen (ja, das geht – schmeckt aber ein bisschen – anders 😉 ) oder Haferflocken zur Mischung geben bis diese die gewünschte Konsistenz erreicht hat.  Die Masse kann man über dem Wasserbad flüssig halten. Solltet ihr nichts davon zur Hand haben, so macht aus der Not eine Tugend und macht statt Berge, Schokonusstaler. Einfach als Taler auf Backpapier aufbringen und fest werden lassen.

Tipp: Schokolade ist gerne etwas zickig, der beste Weg diese ohne viel Brimborium zum temperieren ist folgender: schmelzt zunächst nur ²⁄ ³ der Schokolade im Wasserbad. Sobald diese ganz flüssig ist, gebt ihr das letzte ¹⁄ ³ hinzu und lasst diese für ca. 60 Sekunden ruhen bevor ihr umrührt. Danach könnt ihr die Schokolade, sollte sie nicht schmelzen wollen kurz auf die Restwärme des Wasserbades setzen. Bitte schaltet die Hitze aber schon aus. 

Verpackt die Schokoberge schön oder nehmt sie einfach in einer Dose mit und genießt zusammen mit anderen.

Viel Spaß beim teilen. <3

Eat. Bake. Cookie-Love

You can also like this
Apr 15, 2017
Das Osterwochenende, Samstag: eigentlich hatte man nichts geplant und dann kommt doch ganz ...
Apr 3, 2017
Der Frühling ist da! Die ersten Sonnenstrahlen verleiten mich direkt zum schlemmen und&nb ...
Mrz 23, 2017
Endlich ist es wieder soweit, der Frühling kommt. Und mit dem Frühling auch die vielen l ...

Leave your comment here:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do not spam our blog. Your comment will be checked by administration.